Eiweißshake gefällig? – Ja… äh… Nein… ich meine JEIN

Welcher Fitnesstudiogänger kennt dieses Szenario nicht? Man steht nach dem Training gemütlich in der Umkleide, starrt zufrieden an seinem wohlgeformten beinahe Waschbrettbauch hinunter, registriert voller Genuss, dass das T-Shirt an den Oberarmen auch schonmal lockerer saß und freut sich darüber, dass seine Nackenmuskeln einem Kleiderbügel immer ähnlicher werden .

Doch dann passiert es, zwei fleischgewordenen Spartaner aus dem Film 300 erscheinen und fangen an wie die alten Griechen über die Einnahme von Proteinen und anderen muskelaufbauenden Substanzen zu diskutieren.

Meistens sind sich die Philosophen der Neuzeit über eine Sache einig. ” Willst du ein Spartaner sein, hau dir kräftig Eiweiß rein”

Da fängt man schon an zu grübeln. Gehen diese beiden Typen einfach mehr trainieren als ich, oder liegt es vielleicht doch an diesen Götterproteinen?

Ja auch mir ist es so ergangen und das schlechte Gewissen hat mich geradewegs in Richtung der gut geordneten Eiweißzusatzpräparat- Regale geführt, die es mittlerweile in jedem Supermarkt gibt. Nach dem Studium gefühlter 200 Inhaltsangaben, habe ich die letzte Stufe der für mich möglichen Erleuchtung erlangt.

Du hast absolut keine Ahnung was du kaufen sollst!

Danach habe ich es einfach wie beim Kauf einer Handyhülle gemacht. Ich habe den Shake genommen, bei dem mir das Design am Besten gefallen hat.

Na ok, einen Kriterienpunkt hatte ich schon, nämlich den nehmen, der kein Aspartam enthält. Warum? Aspartam ist böse!

Zumindest behauptet das seeeehr viele Quellen im Funk und Fernsehen sowie Internet. http://www.zentrum-der-gesundheit.de/ia-aspartam-suessstoff.html

Das macht auf Dauer dann schonmal aus einem König Leonidas einen buckligen Ephialtes ( Ihr wisst schon der Kerl der den Speer nichtmehr hoch bekommen hat).

Ich werde den Selbstversuch nun mit dem gewählten Shake durchführen und baldmöglichst eine erste Bewertung schreiben.

Falls jemand schon positive oder negative Erfahrungen mit der Einnahme von Eiweißshakes über längere Zeit gemacht hat, bitte ich um seinen oder Ihren kurzen Input.

 

Beitragsbild: Tim Reckmann / pixelio.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>